8 Tipps für erfolgreiches Social Media Marketing

By in
153

Warum immer mehr Unternehmen Social Media als Marketingtool nutzen? Ganz einfach: Ihre Feeds bringen die Inhalte rasch und zuverlässig zu allen Abonnenten, wo auch immer sich diese gerade befinden – und kosten muss gutes Social Media Marketing auch nicht viel. Vorausgesetzt, Sie wissen, worauf Sie achten müssen, um Ihren Account attraktiv zu gestalten.

1. Bleiben Sie dran 

Rechnen Sie nicht damit, dass Ihr Social Media Account sofort mit Abonnenten überschwemmt wird. Neun bis zwölf Monate Anlaufzeit sind vollkommen normal. Wichtig ist daher, dass Sie dranbleiben und den Account regelmäßig mit neuem Content versehen: So bleiben Sie interessant und werden von immer mehr Usern entdeckt.

2. Streuen Sie nicht zu breit 

Die Liste der sozialen Medien ist lang – was aber nicht bedeutet, dass Sie alle nutzen müssen. Konzentrieren Sie sich besser auf ein, zwei Kanäle, die Ihre Zielgruppe vorrangig nutzt, und investieren Sie Ihre Zeit lieber darin, hochwertigen Content zu erstellen.

3. Zeigen Sie Charakter 

Um in der schieren Menge an Posts, die in den Social Media tagtäglich veröffentlicht werden, aufzufallen, brauchen Sie etwas, das Sievon der Masse abhebt. Zeigen Sie sich nicht nur als Stellvertreter Ihres Unternehmens, sondern auch als einzigartige Person, vielleicht sogar mit Ausschnitten aus Ihrem Privatleben – das macht Sie und damit Ihr Unternehmen sympathisch!

4. Beobachten Sie Ihre Follower 

Indem Sie einfach die Likes Ihrer Posts vergleichen und die Kommentare unter Ihren Posts aufmerksam lesen, erfahren Sie, was Ihren Followern besonders gut gefällt.

5. Stellen Sie Nähe her 

In Kommentaren oder über den Messenger der jeweiligen Seite können Kunden direkt mit Ihnen ins Gespräch kommen: Indem Sie hier auf Fragen und Anregungen eingehen, vermitteln Sie Nähe und erzeugen Sympathie.

6. Posten Sie Videos 

Ermöglichen Sie Ihren Followern per Video-Post spannende Einblicke – von Produktvideos bis hin zu kleinen Blick hinter die Kulissen können Sie spannende Themen rund um Ihr Unternehmen aufgreifen. Wichtig ist dabei allerdings, dass Ton, Licht und Bildschärfe stimmen.

7. Polieren Sie alten Content auf 

Es muss nicht immer neuer Content her, wenn der alte noch immer Mehrwert besitzt. Aktualisieren Sie alten Content inhaltlich oder bereiten Sie ihn neu auf, um in kurzer Zeit neue Posts zu generieren.

8. Posten Sie mit Begeisterung – oder nicht selbst 

Wenn Sie merken, dass das Betreuen eines Social Media Accounts nichts ist, was Sie mit Leidenschaft tun, sollten Sie darüber nachdenken, einen Social Media Manager anzuheuern, der das für Sie übernimmt – damit Qualität und Quantität Ihrer Posts auf optimalem Niveau bleibt.