4 Tipps für gute Werbetexte

By in
151

Ein guter Werbetext sorgt dafür, dass Ihre potentiellen Kunden erkennen, warum sie genau dieses Produkt erwerben oder diese bestimmte Dienstleistung in Ansprung nehmen sollten. Wer aber seinen Werbetext ohne Strategie zusammenstellt, der langweilt seine Leser schnell – oder schreckt sie schlimmstenfalls gar ab. Diese vier grundlegenden Regeln sollten Sie daher nie aus dem Auge verlieren.

1. Beschränken Sie sich aufs Wesentliche 

Nehmen Sie wahllos alle verfügbaren Informationen in den Text auf, wird der Leser davon erschlagen. Reduzieren Sie die Informationen im Text daher auf das, was wirklich zählt: Auf die wichtigsten Daten und den Mehrwert, den der Kunde von diesem Produkt hat – und auf die Eigenschaften, die es von konkurrierenden Produkten abheben. Feinheiten, die nur Kennern auffallen, können aus dem Text in einen Infokasten ausgelagert werden. Dort stören sie Leser ohne Vorkenntnisse nicht, stehen aber gleichzeitig allen, die nach Lektüre des Textes noch mehr Information wollen, zur Verfügung.

2. Treffen Sie konkrete Aussagen 

Was passiert, wenn nahezu jedem Werbetext zu lesen ist, dass das Produkt „innovativ“, „außergewöhnlich“ und „zum besten Preis“ zu erwerben ist? Richtig: Niemand glaubt das mehr, da sich die Behauptungen abnutzen – und Ihre Kunden lesen schnell und gelangweilt darüber hinweg. Anstelle von Übertreibung und Allgemeinplätzen lohnt es sich daher, auf klare Ansagen zu setzen: Beschreiben Sie Ihr Produkt und auch Ihr Unternehmen so konkret wie möglich. Anstatt vage zu umschreiben zeigen Sie lieber, was Sie können, und zwar in Daten, Fakten und Nachweisen, die Ihre Aussagen belegen.

3. ABER: Setzen Sie nicht auf reine Fakten! 

So wichtig Daten und Faktren sind: Sie sollten nie nur knapp in Satzform gebracht oder gar in Form eines unkommentierten Infokasten für sich stehen. Das wirkt schließlich kühl, distanziert und regt auch nicht zum Verweilen auf Ihrer Seite an. Außerdem können sich Ihre Leser reine Daten auch schlechter merken als kleine Geschichten. Verbinden Sie Zahlenwerte und Co. daher strategisch mit Storytelling, indem Sie in wenigen Sätzen die mögliche Verwendung des Produkts oder auch seine Entstehungsgeschichte schildern.

4. Finden Sie Ihren Stil 

Je kleiner Ihr Unternehmen, desto wichtiger ist es, dass Ihre Kunden Sie und Ihre Produkte auf Anhieb (wieder-)erkennen. Die Art und Weise, wie Sie Ihre Werbetexte verfassen, kann zu diesem Wiedererkennungswert einen großen Beitrag leisten. Ob verspielt und frech oder minimalistisch und klar: Wählen Sie einen Stil, der zu Ihnen, zu Ihrem Unternehmen und Ihren Produkten oder Dienstleistungen passt – und der sich von dem Stil abhebt, in dem Konkurrenten werben.

54321
(0 votes. Average 0 of 5)